BW1: Oberligawochenende in Gernsheim

2018_05_01.jpg
Am Samstag fand das langersehnte. Ausgerufene „Endspiel“ gegen den Tabellennachbarn aus Gernsheim statt. Nach problemloser Fahrt im, von der Firma Wilhelm gesponserten, Mannschaftsbus startete 14 Uhr der Kampf. Von der ersten Minute an hat man die Anspannung auf beiden Seiten förmlich gespürt. Die Partien waren lange ausgeglichen, bevor Philipp leider die Segel streichen musste. Wir wurden nicht nervös und dies sollte belohnt werden. In der fünften Stunde überschlugen sich die Ereignisse. Nikita verlor seine Partie, aber die „starke Mitte“ an den Brettern 5-7 schlug komplett zu und holte 3 Punkte. Raiko, Christian und Uwe erkämpften ein Remis und somit gewannen wir, nicht unverdient 4,5:3,5. Damit platzierten wir uns seit langer Zeit auf einen Nichtabstiegsplatz.

Am Sonntag mussten wir gegen den Tabellenvierten aus Wiesbaden antreten. Wir gingen ohne Druck in den Mannschaftskampf, da unser Reisepartner Empor hoher Favorit gegen Gernsheim war. Sensationell gewannen wir auch diesen Kampf 4,5:3,5 und schafften somit den Klassenerhalt aus eigener Kraft. Hier besiegte Nikita den Internationalen Meister Julian Geske in einer fulminanten Partie. Im Nachhinein ein wichtiger Sieg, da Empor Erfurt gegen Gernsheim nicht gewinnen konnte. Nun freuen wir uns auf die Saisonpause sowie auf die neue Spielzeit.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen