DSM WK G 2018

6. - 9. Mai in Friedrichroda - Thüringen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ich heiße alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Deutschen Schulschachmeisterschaften erneut in Thüringen herzlich willkommen. Ich freue mich, dass diese Meisterschaften auf Grund der hervorragenden und kindgerechten Ausrichtung zum dritten Mal hintereinander in unserem Land stattfinden. Dies ist eine große Würdigung und Auszeichnung für die Verantwortlichen dieser Veranstaltung. Dieses Beispiel zeigt einmal mehr, dass Thüringen ein hervorragender Gastgeber bei sportlichen Veranstaltungen ist.

Aus allen Bundesländern konnten sich rund 70 Schulmannschaften für das für sie wichtigste Turnier des Jahres qualifizieren. Ich freue mich, dass so viele junge Talente in Friedrichroda ihre mentalen Kräfte Zug um Zug um die Krone im Schach messen. Mehr als 400 Schachspielende können ihre Fähigkeiten in diesem faszinierenden Spiel unter Beweis zu stellen.

Sehr gern habe ich erneut die Schirmherrschaft über die Deutschen Schulschach-meisterschaften der Grundschulen übernommen. Schach ist mehr als ein faszinie-rendes Spiel. Mich begeistert besonders, dass neben allseits bekannten Zügen vor allem von klein auf Strategien entwickelt werden, die den Gegenspieler mit logischem Denken und taktischem Geschick und somit völlig ohne Gewalt Schachmatt setzen können. So gesehen ist Schach ein einmaliges Freizeitvergnügen für Jung und Alt.

Ich bin gespannt, welche Teams am Ende mit Aufmerksamkeit, Konzentrationsver-mögen und Intelligenz, mit strategischem und taktischem Spielvermögen den Sieg erringen.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Deutschen Schulschachmeisterschaften wünsche ich einfallsreiche Züge und spektakuläre Kombinationen. Für die Organisation und Durchführung dieses Turniers gilt mein herzlicher Dank der traditionsreichen „Schachgemeinschaft Blau Weiß Stadtilm e.V.“, deren großes Engagement im Nachwuchsbereich große Anerkennung verdient.

Ich wünsche Ihnen allen faszinierende und unvergessliche Meisterschaften.

Bodo Ramelow


Thüringer Ministerpräsident

News

DSM Abschlussbericht

dsm2018

Die Deutschen Schulschachmeisterschaften der Grundschulen wurden auch in diesem Jahr wieder im grünen Herzen Deutschlands, in Thüringen, von der Schachgemeinschaft Blau Weiß Stadtilm ausgerichtet. Insgesamt 434 Spieler und –innen nahmen am 6. Mai 2018 die Fahrt zum Ahorn Berghotel in Friedrichroda auf, um den Titel des Deutschen Meisters zu erkämpfen. Weitere 305 Betreuer, Lehrer, Schulleiter und Begleitpersonen begleiteten die kleinen Denker, um schachlichen sowie mentalen Beistand leisten zu können.

Pünktlich 9.00 Uhr wurde nach der Begrüßung durch die Landtagsabgeordnete Marion Walsmann die 1. Runde frei gegeben. Im großen Saal des Hotels saßen im Hauptturnier 304 kleine Schacheleven aus 76 Schulteams sowie 130 Strategen, die in 2 Openturnieren um die begehrten Pokale kämpften.

Die Euphorie der jüngsten Schulschacheleven war spürbar, hörte man des Öfteren ein lautstarkes „Schach“ oder „Matt“ im ganzen Saal, welches immer ein Schmunzeln in den Betreuergesichtern hervorrief. Der Kampf an den Spitzenbrettern war über die gesamte Zeit sehr eng, konnte man aber schon ab Runde 5 stets die gleichen Mannschaften sehen.

Mit 26 Brettpunkten nach 9 Runden, immer an den Spitzenbrettern spielend, dominierte die Grundschule Wasserkampstraße I Hannover und wurde verdient Deutscher Meister der Grundschulen 2018. Voller Stolz nahmen die kleinen Taktiker die Siegerpokale von Gabi Ohler , Staatssekretärin des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, entgegen.
Gleich zwei sächsische Mannschaften folgten auf Platz 2 und 3. Deutscher Vizemeister wurde mit 24,5 Brettpunkten die Schule am Auwald aus Leipzig. Platz 3 belegte die Grundschule Markkleeberg –West.

Unter den 76 Teams gingen 13 Mädchenmannschaften an den Start, die ihr schachliches Können präsentierten. Bestes Mädchenteam wurden mit 17 Brettpunkten die Girlies der St.-Sebastian-Schule Raesfeld. Aufgrund der schlechteren Buchholzwertung, jedoch auch mit 17 Brettpunkten wurden die Mädchen der Europaschule Erfurt als zweitbestes Mädchenteam geehrt. Die Damen der Evangelischen Schule Coswig erkämpften sich den 3. Platz.

59 kleine Schulschacheleven nahmen am Open teil und kämpften hier für ihre Schule. Die Platzierungen waren fast identisch zum Hauptturnier: 1. Platz - Grundschule Wasserkampstraße I Hannover vor der Schule am Auwald aus Leipzig (2. Platz) und der Schule Knauerstrasse aus Hamburg(Platz 3).

Da der Grundschulbereich gleich 4 Schuljahre beinhaltet, wurden die Teams der 1./2. Klasse separat ausgewertet. Bestes Team dieser Kategorie wurde die 60. Grundschule aus Leipzig, gefolgt von der Europaschule Erfurt und der Grundschule Alt-Schmargendorf Berlin.

Wie im Vorjahr wurde wieder das beliebte Duo Open durchgeführt. Da sich in diesem Jahr viele reine Mädchenteams angemeldet hatten, wurden diese separat ausgewertet und geehrt. Die Sieger des Opens waren: Platz1: Bilinguale Montessori Schule Ingelheim, Platz 2: Private GS Berlin-Pankow und Platz 3: ASB Mundanis Stadtschule Frankfurt. Die Platzierungen des Mädchen Duo Opens: 1. Karl-Marx-Schule Bremenhaven 2. Grundschule Garching West 3. Grundschule Woltersdorf.

Das 24-köpfige ORG-Team der Stadtilmer war rund um die Uhr im Einsatz, so dass diese Meisterschaft allen Beteiligten in ewiger Erinnerung bleiben wird. So fand das allseits beliebte Fußballturnier mit 16 Teams unter dem Motto „Fairplay gegen Rassismus“ statt. Des Weiteren nahmen über 40 Teams am Tandemturnier teil und weitere 30 Schulschachkinder beteiligten sich am Simultankampf gegen die Hauptschiedsrichter Tom George und Raiko Siebarth. Auch die Betreuer durften sich in einem Betreuerblitzturnier schachlich duellieren. So war es nicht überraschend, dass einige Betreuer nach dem Turnier von ihren Mannschaften gebeten wurden, noch einige Tage in Friedrichroda verweilen zu dürfen. Viele der kleinen Denker wollen nun ganz fleißig trainieren, um auch im nächsten Jahr wieder dabei sein können – eine tolle Motivation nach einem rundum fantastischen Turnier.

Kirsten Siebarth

Deutscher Meister 2018 aus Hannover

dm2018Nach 9 gespielten Runden konnten sich die kleinen Denker von der Grundschule Wasserkampstraße Hannover mit 26 Brettpunkten durchsetzen und sicherten sich den Deutschen Meistertitel vor der Grundschule am Auwald Leipzig und der Grundschule Markkleeberg West. - Herzlichen Glückwunsch!

DSM Tag 2

Nach dem anstrengenden ersten Tag, vielen Erfolgen, einigen Tränchen und neuen Eindrücken standen heute drei spannende Runden an. Des Weiteren war der Nachmittag mit einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm gefüllt.

Vor der ersten Runde des Tages konnten wir zum wiederholten Male besonders faires sportliches Verhalten ehren. Dies zeigt, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Credo der DSJ „Fair geht vor“ schon in ihrer jungen Schachkarriere verinnerlicht haben. Aufgrund drei nervenaufreibender Runden ist die Spannung spürbar, denn noch 13 Mannschaften können sich an die Tabellenspitze setzen. In den übrigen Kategorien können sich ebenso noch mehrere Teams zu den Siegern krönen.

Die Spielerinnen und Spieler konnten am Nachmittag zwischen folgenden Angeboten wählen: Fußballturnier, Tandemturnier, Simultanschach oder Besuch des hoteleigenen Schwimmbades. Alle Freizeitmöglichkeiten wurden gut angenommen. Die Anspannung und Vorfreude auf die letzte Runde ist kaum in Worte zu fassen…

ORG-Team

DSM Tag 1

Vom 6. bis 9. Mai findet im ,,Ahorn Berghotel Friedrichroda“ die Deutsche Schul-schachmeisterschaft der Grundschulen statt. Wie bereits seit 13 Jahren, richtet die SG Blau-Weiß Stadtilm auch in diesem Jahr das allseits beliebte Turnier aus.

Nach der Eröffnung begann um 9 Uhr die erste Runde. In drei verschiedenen Turnieren, dem Hauptturnier, dem Einzelopen und dem Duo-Open, kämpften insgesamt über 440 Kinder um die ersten Siege. Somit war das Feld der Teilnehmer deutlich größer als im vorherigen Jahr, was das Organisationsteam vor neue Herausforderungen stellte. So wurde beispielsweise vor jeder Runde eine Kleinigkeit an jedes Brett gelegt, bevor die Türen geöffnet wurden und alle auf ihre Plätze stürmten.

Nach fünf spannenden und durchaus anstrengenden Runden war der erste von drei Spieltagen geschafft und viele Strategen nutzten das große Freizeitangebot des Hotels und wagten einen Sprung in den Pool. Gegen 21:00 Uhr durften dann auch die Trainer und Betreuer der jeweiligen Schulen im Betreuerblitzturnier ihr schachliches Können unter Beweis stellen.

Alle schachbegeisterten Grundschüler freuen sich schon riesig auf den morgigen Tag, weil dann unter anderem das beliebte Fußballturnier sowie Tandem- und 960-Turnier stattfindet. Weiterhin wird ein Simultan gegen die Hauptschiedsrichter Raiko Siebarth und Tom George angeboten, bei dem sich die Kinder gegen die Schiedsrichter messen können. Jeder einzelne Teilnehmer hat bei diesem Turnier und den zahlreichen Freizeitprogrammen jede Menge Spaß.

ORG-Team

DSM Tag 0

Die Mannschaften sind fast vollständig angereist und auch die Mannschaftsfotos sind schon im Kasten. - Momentan läuft die Betreuerbesprechung und morgen früh startet die DSM 2018!

ORG-Team

ORG-Transport

Unser ORG-Team ist schon voll im Einsatz. - Heute stand der Transport von Spielmaterial und Co auf dem Plan und die erste Ladung ist bereits in Friedrichroda angekommen.

Die letzten Vorbereitungen laufen nun auf Hochtouren, ehe dann am Sonntag endgültig der Rest des Teams anreist und ORG-Büro und Co für den Ansturm der Teilnehmer vorbereitet...

ORG-Team

Vorbereitungen auf der Zielgeraden

Die Vorbereitungen laufen und das Team der Schachgemeinschaft Blau Weiß Stadtilm ist derzeitig rund um die Uhr im Einsatz, um den 745 Personen vor Ort eine perfekte Deutsche Schulschachmeisterschaft für alle Grundschüler Deutschlands zu organisieren.


Alle 76 Mannschaften haben ihre Meldung abgegeben. Es werden gesamt 443 Grundschüler am kommenden Sonntag die Fahrt nach Friedrichroda antreten, um den Deutschen Schulschachmeister der Grundschulen zu ermitteln. Neben den 304 Spielern und -innen des Hauptturnieres treten weitere 139 sowohl im DSM Open bzw. Duo Open an. Im Hotel wurden schon alle Vorbereitungen für die kleinen Denker unternommen. Neben dem Aufstellen großer Getränkespender werden Tische und Stühle bereit gestellt, dass die kleinen Denker ausreichend Platz an den 64 Feldern haben.

ORG-Team

Zeitplan

Sonntag, 06. Mai 2018

  • bis 18:00 Uhr

    Anreise

  • 14:00 - 18:00 Uhr

    Anmeldung im Foyer

  • 19:00 - 20:00 Uhr

    Anmeldung im Foyer

  • 15:00 - 18:00 Uhr

    Fototermin

  • 20:00 - 21:00 Uhr

    Fototermin

  • 18:00 - 20:00 Uhr

    Abendessen

  • ab 20:30 Uhr

    Nachtruhe

  • 21:00 Uhr

    Betreuerbesprechung

Montag, 07. Mai 2018

  • 07:00 - 08:45 Uhr

    Frühstück

  • 08:45 - 09:00 Uhr

    Begrüßung aller Teilnehmer

  • 09:00 - 10:00 Uhr

    1. Runde

  • 10:30 - 11:30 Uhr

    2. Runde

  • 11:30 - 13:30 Uhr

    Mittagessen

  • 13:30 - 14:30 Uhr

    3. Runde

  • 15:00- 16:00Uhr

    4. Runde

  • 16:30 - 17:30 Uhr

    5. Runde

  • 18:00 - 20:00 Uhr

    Abendessen

  • ab 20:30 Uhr

    Nachtruhe

  • 21:00 Uhr

    Betreuerturnier

Dienstag, 08. Mai 2018

  • 07:00 - 09:00 Uhr

    Frühstück

  • 09:00 - 10:00 Uhr

    6. Runde

  • 10:30 - 11:30 Uhr

    7. Runde

  • 11:30 - 13:30 Uhr

    Mittagessen

  • 13:30 - 14:30 Uhr

    8. Runde

  • 15:00 - 18:00 Uhr

    Freizeit - diverse Angebote

  • 18:00 - 20:00 Uhr

    Abendessen

  • ab 20:30 Uhr

    Nachtruhe

Mittwoch, 09. Mai 2018

  • 07:00 - 09:00 Uhr

    Frühstück

  • 09:00 - 10:00 Uhr

    9. Runde

  • bis 11:00 Uhr

    Räumung der Zimmer

  • 11:00 - 12:00 Uhr

    Siegerehrung

  • ab 12:00 Uhr

    Mittagessen

Nachrichten versenden...

Wie in den letzten Jahren gibt es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit Nachrichten direkt nach Friedrichroda zu verschicken - sowohl an die Teilnehmer, als auch an das ORG-Team. Diese werden dann immer zur kommenden Runde an die Bretter der Teilnehmer gelegt, bzw. landen direkt beim ORG-Team. - Bitte bei den Teilnehmern neben dem Namen nicht vergessen die Schule mit anzugeben... ;-)

Nachricht an Teilnehmer

Pflichtfeld *

  Captcha erneuern  
 

Nachricht an das ORG-Team

Pflichtfeld *

  Captcha erneuern  
 

Informationen

  • Ausrichter

    SG Blau Weiß Stadtilm e. V.

    Kirsten Siebarth
    Am Ellichlebener Weg 137
    99326 Stadtilm

    Tel.: 03629 / 800316
    Mobil: 0172 / 35 25 967
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • DSJ-Kontakt

    Jörg Schulz

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    030 / 30 00 78 13

  • Turnierleitung

    Kirsten Siebarth

  • Termin

    06. – 09.05.2018

  • Modus

    9 Runden Schweizer System

     Computerauslosung mit Win-Swiss, keine DWZ- und Elo-Auswertung

  • Bedenkzeit

    30 Minuten pro Spieler/in und Partie. Es gelten die FIDE-Schnellschachregeln mit Ausnahmen nach SPO § 16.1.

  • Wertung

    Anzahl der Brettpunkte, Buchholzwertung, Siegwertung, direkter Vergleich

  • Spielberechtigt sind

    Für die WK G alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 - 4.

  • Preise

    Neben den besten Grundschulen, die um den Titel Deutscher Meister der Grundschulen spielen, werden noch die beste reine Mädchenmannschaft und die beste Grundschulmannschaft nur mit Schülerinnen und Schülern der 1. und 2. Klasse mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

  • Aufstellung

    Jede Schulmannschaft besteht aus vier Kindern der Klassenstufen 1-4. Zwei Ersatzspieler/innen sind zulässig. Sie müssen alle Schüler/innen derselben Schule sein. Zur Mannschaft gehört 1 Betreuer/in.
    Die Mannschaften sind nach Spielstärke aufzustellen. Es darf kein/e Spieler/in vor einem/-r Spieler/in aufgestellt werden, der/die eine um mehr als 200 Punkte bessere DWZ besitzt. Über begründete Ausnahmen entscheiden die Turnierverantwortlichen vor Ort. Für Spieler/innen, die keine Wertzahl haben, wird eine angenommen Zahl von 600 angesetzt.

  • DSM-Open

    Es können weitere Spieler/innen einer Schule zur Meisterschaft mitgebracht werden, die im DSM Open an den Start gehen können. Es werden zwei DSM Open stattfinden (Einzel- und Duoturnier).

  • Mannschaftsführer

    Jede Mannschaft wählt aus ihren Spielern/-innen eine/n Mannschaftsführer/in. Der/Die Mannschaftsführer/in muss immer eine/r der gerade eingesetzten Spieler/innen sein; bei Mannschaften mit Ersatzspielern/-innen ist gegebenenfalls ein/e Ersatz-mannschaftsführer/in zu wählen.
    Der/Die Mannschaftsführer/in ist der Turnierleitung vor Beginn des Turniers zu benennen. Der/Die Mannschaftsführer/in darf während des Turniers den Spielern/-innen raten, die Partie aufzugeben oder fortzusetzen, einen Remisvorschlag anzunehmen oder abzulehnen und ein Remisangebot abzugeben.
    Mitreisende Betreuer/innen und Elternteile sind Zuschauer. Sie dürfen weder in laufende Partien eingreifen, noch Hinweise geben oder Aufgaben eines/-r Mannschaftsführers/-in wahrnehmen.

  • Unterbringung und Spielort

    Ahorn Berghotel Friedrichroda

    Zum Panoramablick 1
    99894 Friedrichroda
    Tel. 03623 3540

  • Haftung und Aufsicht

    Der Ausrichter übernimmt keinerlei Aufsicht und Haftung.
    Für die Betreuung und Beaufsichtigung der Kinder, für Ordnung und Sauberkeit auf den Zimmern sowie für die Einhaltung der Nachtruhe sind die jeweiligen benannten Betreuer/innen der Mannschaften zuständig und verantwortlich.
    Für schuldhaft beziehungsweise mutwillig entstandene Schäden sowie für Unfälle jeglicher Art haften die jeweiligen Betreuer/innen, Personen
    selbst. Für Wertgegenstände wird weder vom Ausrichter noch vom Hotel eine Haftung übernommen.
    Es gilt die Hausordnung des Hotels für alle Teilnehmenden, Betreuungs-personen und Besucher.

  • Freizeit-/ Rahmenprogramm

    Während der gesamten Meisterschaft wird ein Freizeitteam tätig sein, welches sich mit allen Kindern beschäftigen wird. So wird ein Fußball-turnier und vieles mehr durchgeführt.
    Des Weiteren bietet das Hotel folgende Freizeitmöglichkeiten:

    • Innenpool mit 25 m Bahnen
    • Kids Playworld
    • hauseigenes Kino
    • Bastelparadies
  • Anreise

    Sonntag, den 06.05.2018 bis 18.00 Uhr Deutsche Bahn: bis Bahnhof Friedrichroda. Das Hotel liegt 1 km vom Bahnhof entfernt, so dass ein kostenloser Shuttle die Mannschaften in das Hotel bringt.
    Auto: A4 bis Abfahrt Gotha Boxberg bzw. Waltershausen